Schutzgebiete in Tirol

Landschaftsschutzgebiete » Padeilemähder

Seit Jahrhunderten werden die steilen Bergwiesen oberhalb von Trins im Gschnitztal (Bezirk Innsbruck-Land) von Hand gemäht. So ist bei den Padeiler Bergmähwiesen eine Artenvielfalt entstanden, die in ganz Europa einzigartig ist.

Kurzsteckbrief

Fläche:
31,9 ha
Standort:
Trins

Natura-2000 Gebiet seit 2020
>> Teil des Landschaftsschutzgebietes Serles-Habicht-Zuckerhütl

Hier geht’s zum Beitrag (tirol.orf.at) >> Padeilemähder als NATURA-2000 Gebiet

Meow Gallery: The gallery is empty.