Landschaftsschutzgebiete » Bärenkopf

Lage:

Das Landschaftsschutzgebiet Bärenkopf ist ein Teil des Alpenparks Karwendel und liegt im südöstlichen Bereich des Karwendelgebirges zwischen der Senke des Achensees im Norden und dem Stanser Joch im Süden.

Größe:

13 km², Seehöhe: 1005 (Zeiselegg) - 2102 m (Stanser Joch), liegt im Gebiet der Marktgemeinde Jenbach und der Gemeinde Eben am Achensee, Bezirk Schwaz.

Erreichbarkeit:

Wanderwege durch das Weißenbachtal zur Weißenbach-Hütte und Weißenbach-Alm; durch den Tiefentaler Graben auf die Heiterlahnalm und zu den Gipfeln; von Jenbach über das Zeiselegg auf das Stanser Joch. Forstwege, für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

 

Gaststätten, Almen:

  • Weißenbachalm (1607 m)
  • Heiterlahnalm (1300-1600 m) (kein Gasthausbetrieb)
  • Jöchlalm (1700 m) (kein Gasthausbetrieb)
  • Bärenbadalm (an der Grenze des Schutzgebietes (1457 m)

 

Landschaftsausstattung:

Das Gebiet weist eine zerklüftete Berglandschaft auf. Schroffe Abhänge mit Felsvegetation und Latschenbewuchs prägen die Landschaft. Als Kulturlandschaft sind Wirtschaftswälder und Almflächen (Waldweide!) zu nennen.

 

Gipfel:

  • Stanser Joch (2102 m)
  • Bärenkopf (1991 m)

 

Besonders bemerkenswerte Lebensgemeinschaften / Lebensräume:

  • Schluchtwald am Grund des Weißenbachtales mit artenreichem Unterwuchs und vielen Schmetterlingsarten
  • Mächtige Schutthalden am Eingang des Weißenbachtales
  • Alpine Kalkmagerrasen, häufig oberhalb der Waldgrenze: auf der Weißenbachalm, am Bärenkopf und auf dem Stanser Joch. Reiches Artenspektrum und viele geschützte Pflanzen.
  • Hochmoor am Grat zwischen Weißenbachalm und Bärenkopf ("Am Filz")
  • Felsgesellschaften in der Gipfelzone: am Planberg und am Bärenkopf.